Aktuelles rund ums Badezimmer

Wie man einen Gewölbekeller mit Glas verschönert

Vor einer Herausforderung standen wir beim Gewölbekeller des Volkshochschule in Schwandorf. Wir hatten den Auftrag, im Objekt sechs individuelle WC-Trennwände und 2 Urinalschamwände zu fertigen und zu montieren. Bis dahin kein Problem. Aber die Herausforderung nahte in Form des Gewölbekellers. Auch hier sollte eine Glas-Trennwand eingesetzt werden, um eine leichte aber dennoch wertige Optik zu erhalten. Der restaurierte Gewölbekeller sollte ursprünglich belassen werden. So musste das Glas genauestens an die krummen Wände angepasst werden. Das war eine Aufgabe, die selbst wir nicht jeden Tag gestellt bekommen, aber hatte ihren ganz besonderen Reiz.
Um das Glas exakt produzieren und später in die Wölbung einpassen zu können, wurde extra eine Holz-Schablone angefertigt, nach der das Glas in unserem Glaswerk zugeschnitten wurde. Nach diesem aufwendigen Prozess und einer kniffligen Montage haben wir es dann geschafft, das WC-Trennwandsystem aus Glas passgenau einzubauen. Unser Kunde und wir sind vom Ergebnis begeistert.

Verbundsicherheitsglas ist die beste Lösung

Zum Einsatz kann ein 10 mm starkes Verbund-Sicherheitsglas (VSG) aus 2 x 5 mm teilvorgespanntem Glas TVG mit einer weißen Farbfolie. Das Verbund-Sicherheitsglas hat eine reißfesten und zähelastische Folie zwischen den Glasscheiben. Im Falles eines Bruches bindet es die Splitter und bewirkt damit eine erhebliche Reduzierung der Verletzungsgefahr. Außerdem erschwert die Folie das Durchdringen des Glases. Die Glas-Trennwände mit Rundbogensturz wurde von unserem eigenen Serviceteam aufgemessen und montiert. Es hat uns allen sehr viel Freude gemacht, dieses Bauvorhaben erfolgreich zu gestalten.

Erfahren Sie mehr über unsere WC-Trennwandsysteme

1 Leser fanden diesen Artikel gut

Artikel teilen


Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedIn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *