Aktuelles rund ums Badezimmer

Schluss mit miefendem Geruch im Bad

Wer kennt es nicht. Man kommt aus dem Urlaub oder von einer Geschäftsreise zurück und im Bad wird man von einem unangenehmen Geruch empfangen. Dies hängt dann meistens mit einem fehlenden Geruchverschluss im Duschablauf zusammen. Das Abwasser, welches nach dem letzen Gebrauch der Dusche im Ablauf stehen bleibt, fängt nach kurzer Zeit an zu miefen und es kommt unweigerlich zu einem schlechten Raumgeruch im Badezimmer.

Mit den neuen Ablaufgehäusen von HEILER ist es nun möglich, dem Geruch entgegen zu wirken. Die Ablaufgehäuse für Duschrinnen und Duschwannen bzw. Duschboards sind teilweise mit einem mechanischen Geruchsverschluss ausgestattet oder können optional mit dieser neuen Lösung bestellt werden. Sogar bei extrem flachem Einbau einer Duschrinne oder einer befliesbaren Duschwanne ist es nun möglich, einen zuverlässigen und dauerhaften Geruchsverschluss zu realisieren. Gerade bei einem barrierefreien Bad und der dazugehörenden bodenebenen Duschkabine ist ein superflaches Ablaufgehäuse notwendig.

Das Prinzip, das hinter dem mechanischen Geruchsverschluss steckt, ist einfach und logisch: läuft Wasser in das Gehäuse, wird der Verschluss durch das Eigengewicht des Wassers geöffnet. Wenn das Sperrwasser verdunstet, reduziert sich das Eigengewicht und der Geruchsverschluss riegelt mechanisch gegen die integrierte Gummidichtung ab. Der Geruchsverschluss verfügt über einen hohen Selbstreinigungseffekt. Außerdem kann er bei Bedarf zu Reinigungszwecken leicht entnommen werden. Und sollte es doch einmal zu Problemen mit der Abwasserleitung kommen, ist der Einsatz einer Spirale problemlos möglich. Eine perfekte Lösung, um Schluss mit dem miefendem Geruch im Bad zu machen.

 

Artikel teilen


Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedIn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *